Die Bedeutung der IMS-Zertifizierung und QTI-Konformität

Das IMS Global Learning Consortium entwickelt und pflegt neben anderen Spezifikationen auch den Question & Test InteroperabilityⓇ (QTI) Standard. Der QTI-Standard ermöglicht den Austausch von Item-, Test- und Ergebnisdaten zwischen Autorentools, Item-Banken, Testkonstruktionswerkzeugen, Lernsystemen und Assessment-Delivery-Systemen.

Viele Produkte und Anbieter behaupten, QTI-konform zu sein, und verwenden sogar den Namen QTI - aber das kann irreführend sein. Hier ist das Kleingedruckte: QTI-konform zu sein ist nicht dasselbe wie IMS-zertifiziert zu sein. Die Anforderungen für Letzteres sind viel strenger.

QTI-konform vs. IMS-zertifiziert

Bei der QTI-Konformität sind die Implementierung und Interpretation des QTI-Standards durch ein Produkt oft ungeprüft. Wenn Sie aufgrund der Erwähnung von QTI von Interoperabilität ausgehen, werden Sie möglicherweise enttäuscht sein. Wenn dann diese ungetesteten Implementierungen von QTI-konformen Produkten fehlschlagen, gibt das der "Interoperabilität" und Standards wie QTI einen schlechten Ruf.

Vom IMS Global Learning Consortium konformitätszertifizierte Produkte sind eine Klasse für sich. Das IMS Global Konformitätszertifizierungsprogramm ist ein Testprogramm, das sicherstellt, dass ein Produkt interoperabel und auf dem neuesten Stand der sich entwickelnden Spezifikationen ist. Laut der offiziellen Auflistung im IMS Certified Product Directory haben nur zwei Dutzend Produkte - und von noch weniger Organisationen (da einige mehrere Produkte haben, die sich als QTI-konformitätszertifiziert qualifizieren) - den Schnitt gemacht.

Im Jahr 2014 war TAO das erste Produkt, das die IMS-Konformitätszertifizierung für QTI in allen vier Kategorien erhielt: Autoren- und Editiersysteme, Auslieferungssysteme, Aufgaben- und Testbanksysteme und vor allem der QTI-Inhalt selbst. Zusammengenommen machen sie Testinhalte vollständig portabel, was für Anwender, die von älteren proprietären Plattformen auf offene, interoperable Umgebungen migrieren wollen, von entscheidender Bedeutung ist. Darüber hinaus kann QTI verwendet werden, um Best-of-Breed-Lösungen zu erstellen, d.h. die Kombination von Bereitstellungs- und Erstellungsmodulen verschiedener Anbieter, wobei die Einhaltung von Standards der Schlüssel zum Aufbau dieser Lernlösungen der Zukunft ist.

TAO verwendet QTI als natives Format, d.h. Items werden in QTI gespeichert. Wir importieren/exportieren QTI nicht nur, wir speichern es nativ, und daher verfassen Item- und Test-Editoren tatsächlich direkt QTI. Das bedeutet, dass keine Informationen bei der Übersetzung von einer proprietären internen Spezifikation zu oder von QTI "verloren gehen". Wir haben aktiv in IMS und den technischen Arbeitsgruppen von QTI mitgearbeitet, um gültige Implementierungen und damit Interoperabilität zu gewährleisten.

Ein Beispiel: Das IMS Global Executive Board on Assessment (dessen Vorsitz unser CTO Mark Molenaar von 2016 bis 2017 innehatte) organisiert regelmäßige "Plugfests", um die Implementierungen der Anbieter zu überprüfen und auf Basis der Ergebnisse die Implementierungen und die Spezifikation selbst zu verbessern (z. B. Unklarheiten in der Dokumentation zu beseitigen). Nur Organisationen, die sich wirklich dem QTI-Standard verschrieben haben, nehmen an diesen Plugfests teil.

Lesen Sie unseren Beitrag über die Verbindung von Bewertung und Lernen mit Hilfe von IMS-Standards, um mehr über Interoperabilitätsstandards und die Vorteile, die sie bieten, zu erfahren.