Warum Online-Testing-Tools die Zukunft der Assessments sind

Moderne K-12-Klassenzimmer arbeiten genauso viel online wie sie in Ziegelstein-und-Mörtel tun. In den letzten zwei Jahrzehnten hat die Anwendung neuer Technologien diesen digitalen Wandel angeführt, und die Auswirkungen waren ziemlich deutlich. Obwohl nicht ohne Hindernisse und Druck, hat EdTech sowohl die Methodik als auch die Philosophie, die die moderne Bildung vorantreiben, verändert.

Testansätze haben sich vielleicht am schnellsten an die Digitalisierung angepasst. Online-Tests haben beispielsweise Tests ermöglicht, die weit über die klassische Rechenschaftspflicht hinausgehen. Die neue Art der technologiegestützten Bewertung integriert aussagekräftigere Messgrößen, wie die College- und Berufsreife der Schüler. Das Testen von Wissen und Fähigkeiten auf niedrigem Niveau ist nun gleichwertig mit personalisiertem Feedback und der Integration von fähigkeitsgerechtem Unterricht.

Derzeit konzentrieren sich landesweite Bemühungen im Bildungsbereich auf die Durchführung von Tests, die für Eltern und Schüler von Bedeutung sind. Diese Art der Personalisierung, die durch interoperable Technologiesysteme ermöglicht wird, hat zu besseren Ergebnissen auf allen Ebenen geführt - vom einzelnen Schüler bis zur bezirksweiten Leistung.

An der Spitze dieses Wandels dienen Online-Testing-Tools dazu, die Art und Weise zu verändern, wie Schulen Systeme, Anwendungen und darin enthaltene Daten nutzen, um Innovationen im Klassenzimmer voranzutreiben.

Wie Online-Tests die Bewertung verändern

Innovationen in der Bewertung haben einen erheblichen Einfluss auf die Umstrukturierung der Bildungssysteme der Nation. Anstelle von Bleistift, Papier und manueller Datenerfassung sind die Schulen nun mit Online-Tests ausgestattet, die im Tandem arbeiten und einen ganzheitlichen Einblick in das Lernen und den Unterricht der einzelnen Schüler ermöglichen. Diese Digitalisierung wirkt sich sowohl auf die Erfahrung der Schüler als auch auf die der Lehrkräfte aus.

Technologiegestützte Prüfungen vereinen Tests, Unterricht und Lernen zu einer einzigen Erfahrung. Tatsächlich stellt der jährliche FutureEd-Bericht fest, dass EdTech, die es Pädagogen ermöglicht, "authentische Aufgaben, die wie Unterricht aussehen, zu verwalten und zuverlässig zu bewerten, der heilige Gral der Testindustrie ist." Das Ergebnis - eine ganzheitlichere, umfassendere und effektivere Lernerfahrung, die Faktoren wie das individuelle Fähigkeitsniveau, den Unterricht im Klassenraum und bezirksweite Benchmarks berücksichtigt.

Der gleiche Bericht reflektiert über die Vorteile von Online-Tests:

  • Die automatische Bewertung verkürzt die Bewertungszeit und erhöht die Genauigkeit der Bewertung.
  • Computer-adaptive Assessments ermöglichen das Testen nach dem Fähigkeitsniveau jedes einzelnen Schülers.
  • Technologiegestützte Aufgaben wie Zeichnen, Schreiben und langes Problemlösen sind nun möglich.

Dies ist nur der Anfang dessen, was EdTech bei der Bewertung leisten kann. Lehrer beklagen seit langem, dass traditionelle Tests die Unterrichtszeit einschränken, die Ergebnisse zu spät liefern (oft ein ganzes Jahr später) und das Lernen im Klassenzimmer nicht genau widerspiegeln oder unterstützen. Durch die Nutzung der Möglichkeiten und Echtzeit-Dateneinblicke von Online-Test-Tools wird sich dies langsam ändern.

Eine Entwicklung hin zu mehr personalisierten Beurteilungen

Während die Branche einen Wandel hin zur Digitalisierung vollzieht, unterstützt sie leistungsfähigere und aussagekräftigere Bewertungen. Technologiegestützte Prüfungen integrieren sich in den Unterricht und dienen gleichzeitig als nützliches Spiegelbild des Lernverhaltens der Schüler. Der Kern dieser Bewegung besteht darin, zu messen, was Schüler wissen und wie sie lernen, indem KI zur Unterstützung eingesetzt wird.

Online-Prüfungstools spielen eine wichtige Rolle bei der Bereitstellung einer flexibleren und personalisierten Lernerfahrung - insbesondere für Schüler mit Behinderungen und ESL-Schüler. Für diese Schüler sind Bewertungsplattformen nicht nur einfacher zu bedienen, sondern beseitigen auch das Stigma, öffentlich Anpassungen zu erhalten.

Zum Beispiel ist das Verlassen des Klassenzimmers, um Anpassungen zu erhalten, für Schüler mit besonderen Bedürfnissen alltäglich. Alle Werkzeuge für Barrierefreiheit und Anpassungen mit einem einzigen Klick auf einer Plattform verfügbar zu haben, die mit ihrem Fähigkeitsniveau funktioniert, macht einen bedeutenden Unterschied für diese Schüler und ihre Zukunft in der Bildung.

Und wenn die Schule dieses Schülers für Interoperabilität gesorgt hat, bieten alle Tools, die er oder sie innerhalb des Distrikts verwendet, das gleiche Maß an Flexibilität und Personalisierung. Und das ist vielleicht eine der sinnvollsten Auswirkungen der Technologie im modernen Bildungswesen.

—-

Personalisierung ist der Motor der modernen Bildung. Das Hauptziel hinter der Bewegung in Richtung Digitalisierung ist es, Bewertungen zu liefern, die die Arbeit direkt im Klassenzimmer besser widerspiegeln und unterstützen. Technologien wie Online-Testing-Tools unterstützen die Branche und bringen sie diesem Ziel näher.

Erfahren Sie mehr über Online-Test-Tools